PE-Rohre und Klemmverbinder für landwirtschaftliche Bewässerung
PE-Rohre und Klemmverbinder für die Bewässerung in der Landwirtschaft

PE-Rohre und Klemmverbinder

PE-Rohre (Polyethylenrohre) werden häufig in Rohrberegnungssystemen oder als Zuleitung bei der landwirtschaftlichen Bewässerung, der allgemeinen Gas- und Wasserversorgung und der Abwasserentsorgung eingesetzt.

Die Vorteile von PE-Rohr sind:

  • Korrosionsbeständigkeit
  • Rissbeständigkeit
  • Geringes Gewicht
  • Einfache Verbindungselemente
  • Beständigkeit gegenüber verschiedener Chemikalien
  • Hohe Flexibilität

Aufgrund der geringen Rauhigkeit an der Rohrinnenwandung entstehen vergleichsweise geringe Reibungs- und Druckverluste, was gerade bei Bewässerungssystemen von großer Bedeutung ist.

Korrosionsbeständig, leicht und flexibel

Für erdverlegte Leitungen haben Polyethylenrohre eine ausreichende Ringsteifigkeit und verfügen trotzdem über eine hohe Flexibilität, um sich beispielsweise an Unebenheiten anzupassen.

Als Rohrverbindung eignen sich unsere DVGW-geprüften PP-Klemmverbinder (PE-Verschraubungen) zu einem attraktiven Preis-/Leistungsverhältnis. In den PE-Rohr-Verschraubungen werden die PE-Rohrenden eingesteckt und verschraubt. Das Anziehen der Überwurfmutter bildet durch die integrierte Dichtmechanik eine längskraftschlüssige und dauerhaft dichte Verbindung.

Dichte, preiswerte Verbindung mit vielen Formstücken

Unsere großes Sortiment an verschiedenen Formstücken, z. B. als Bögen, T-Stücke, Gewindestücke etc. steht Ihnen in den Durchmessern 16 mm bis 110 mm zur Verfügung.

Um die Oberflächenreibung beim Festziehen zu verkleinern ist der Klemmring mit Gleitstegen versehen. Die Form und der große Durchmesser der Überwurfmutter sorgt für ein einfaches Festziehen der Verschraubung per Hand und eine gute Greifbarkeit.

Eine einfache Verarbeitung ist mit Hilfe eines Montageschlüssels bei großen Abmessungen gewährleistet, weil das Mittelstück mit besonderen Montagestegen ausgestattet ist.